Didymos DidyTai

Der DidyTai ist ein Tragehilfe aus Tragetuchstoff von Didymos. Hüftgurt und Schultergurte sind zum Binden (WrapConversion).

Die Tragemöglichkeiten mit dem DidyTai

Mit dem Didy Tai kannst Du Dein Baby vor dem Bauch, auf der Hüfte  und auf dem Rücken tragen.

Bauchtrageweise mit dem DidyTai

Die Bauchtrageweise kannst Du für Babys ab Geburt nutzen.

didytai in der Bauchtrageweise

Du kannst die Schulterträger auch kippen, das sieht dann so aus:

DidyTai mit gekippten Schulterträgern

Außerdem kannst Du die Schultergurte über dem Po Deines Babys auffächern anstelle unter dem Po zu kreuzen / knoten. Das zeigen wir Dir in Bildern genauer beim Didyklick.

Rückentrageweise mit dem DidyTai

DidyTai als Rückentrage

DidyTai als Rückentrage - Ansicht von hinten

 Die Features des DidyTai

DidyTai - Babytrage ohne Schnallen

Hüftgurt zum Binden mit verstellbarem Steg

Der Hüftgurt ist ungepolstert und zum Binden. Er hat keine Schnallen und keine Plastikgurte.

Die Stegbreite ist durch ein Bindeband stufenlos verstellbar.

DidyTai - Einstellung der Stegbreite

Auffächerbare Schultergurte

DidyTai - auffächerbare Schulterträger

Die Schulterträger sind ungepolstert und bestehen aus doppellagigem Tragetuchstoff. Du kannst sie aufgefächert, zusammengerafft oder gekippt tragen.

DidyTai - gekippte Schulterträger
Gekippte Schulterträger

Rückenteil und Kopfstütze

Die Kopfstütze sorgt dafür, dass das Köpfchen Deines Babys gut gestützt ist, wenn es einschläft. Sie bietet auch Schutz vor Wind, Regen und Sonne. Befestigt wird die Kopfstütze an den Schulterträgern mit Bändern und Kordelstoppern.

DidyTai - die Kopfstütze

Die Schlaufen sind auf beiden Seiten der Schulterträger, so dass Du die Kopfstütze auch nutzen kannst, wenn die Schulterträger gekippt sind.

Die Länge der Kopfstütze regulierst Du wieder mitKordel und Kordelstopper.

DidyTai - Größe der Kopfstütze

Die Nackenweite kannst Du regulieren, wenn Du die Schulterträger kippst. Sie wird dann enger.

DidyTai - Nackenweite regulieren

Bitte fixiere die Nackenweite nicht zu fest! Es sollte immer noch ein Fingerbreit Luft sein, so dass Dein Baby sich noch bewegen und das Köpfchen drehen kann.

Material

Die meisten DidyTai sind aus 100% Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau. Je nach Modell kann diese Babytrage auch mit Wolle, Seide oder Viskoseanteil sein.

Den Didy Tai gibt es in fast allen Tragetuchdesigns von Didymos als Standard oder Limited Edition.

Erhältliche Größen

Der DidyTai ist in einer Einheitsgröße erhältlich.  Die Bindegurte sind sowohl am Hüftgurt als auch an den Schulterträgern sehr lang, so dass sie nahezu allen Eltern passen.

DidyTai Anleitung

Die Anleitung als Bauch-, Hüft- und Rückentrage als pdf findest Du hier auf der Didymos-Seite.

Videos zum DidyTai sind Mangelware. Dennoch haben wir ein bißchen was für Euch gefunden. Das erste Video zeigt den DidyTai als Bauchtrage. Er wird hier apron getragen, um das Rückenteil für ein neugeborenes Baby zu verkürzen.
Außerdem werden die Tuchbahnen nicht als Strang unter dem Po gekreuzt, sondern als breit aufgefächert als „Hose“ getragen.  Das kannst Du gerne einmal ausprobieren, viele Eltern fühlen sich damit sehr wohl, da die Babytrage dadurch auch seitlich geschlossen wird.

Didytai als Bauchtrage mit gekippten Schulterträgern:

DidyTai als Rückentrage:

Didy Tai als Hüfttrage:

DidyTai testen und kaufen

Kaufen und mit Easyback einen Monat lang in Ruhe zuhause testen kannst Du den Didymos DidyTai  in unserem Onlineshop. Er steht auch als Test-Trage für den 10 Tage-Alltags-Test zur Verfügung.

DidyTai bei ZWERGE.de kaufen

Unser Fazit

Der DidyTai ist eine einfach zu handhabende Babytrage, die mehr Varianten und Einstellungen bietet als es auf den ersten Blick scheint.

Der Tragetuchstoff schmiegt sich wunderbar an Kind und Eltern an. Die Schulterträger sind breit auffächerbar auf Schulter und Rücken und ermöglichen mehrere Varianten, wie schmal, breit aufgefächert, gekippt,..  so dass für jeden eine bequeme Trägerführung gefunden werden kann.

Wer eine Babytrage sucht, die dem Tragetuch sehr, sehr ähnlich ist, aber kein aufwendiges Binden mag, ist beim DidyTai richtig. Auch alle Eltern, die keine Schnallen und Plastikgurte mögen, sollten den DidyTai probieren. In Deutschland genäht und aus Bio-Materialien hat diese Babytrage auch ökologisch gesehen viele Pluspunkte.

Bei großen und schweren Babys kann der gebundene Hüftgurt nicht viel Gewicht abnehmen. Ein festerer, gepolsterter Hüftgurt, wie z.B. beim Didyklick kann hier bessere Dienste leisten.

Tragehilfe und Tragetuch mit Anleitung und Test-Möglichkeit. Von ausgebildeten Trageberaterinnen.