ergobaby omni 360

Den ergobaby omni gibt es seit Herbst 2017. Er ist eine Mischung aus dem ergobaby adapt und dem ergobaby 360 Grad.

Wie beim ergobaby adapt ist der Steg mittels Klettverschluß verstellbar.  Du brauchst also keinen Neugeboreneneinsatz für den ergobaby omni.  Im Unterschied zum Adapt, kannst Du aber beim Omni – wie beim 360 Grad Carrier – Dein Baby mit Blick nach vorne tragen.

Die verschiedenen Tragemöglichkeiten mit dem ergobaby omni 360

Mit dem ergobaby 360 Carrier kannst du – wie mit den meisten Komforttragen – Dein Baby in der Bauchtrageweise mit Blick zu Dir, in der Rücken- und in der Hüfttrageweise tragen.
Zusätzlich ist es mit dem Omni Babytrage möglich, Dein Baby in der Bauchtrageweise mit dem Blick nach vorne zu tragen.

Bauchtrageweise mit Blick zu den Eltern

ergobaby omni Bauchtrage

So kannst Du Dein Baby ab Geburt (3,2kg) im ergobaby omni tragen. Ergobaby empfiehlt  diese Trageweise für Babys von 0- 24 Monaten,

Bauchtrageweise mit Blick nach vorne

Diese Fronttrageweise ist von ergobaby empfohlen für Babys ab 6 Monaten. Dein Baby sollte über ausreichend Kopfkontrolle verfügen und mindestens 6,4 kg wiegen.

Hüfttrageweise

Die Hüfttrageweise wird von ergo baby für Babys ab 6 Monaten (mind. 7,8kg) empfohlen. Weitere Voraussetzungen sind Kopf- und Nackenkontrolle sowie freies Sitzen ohne Stütze.

Viele Eltern tragen ihr Baby auf der Hüfte, wenn es in der Bauchtrageweise unzufrieden wird. Wenn das Baby gerne mehr sehen und mehr davon mitbekommen möchte, was die Mama so nebenher erledigt oder mit wem sie gerade spricht.

Rückentrageweise

Die Rückentrageweise wird von ergobaby für Babys ab 6 Monaten empfohlen. Es gelten die gleichen Voraussetzungen wie bei der Hüfttrageweise (mind. 7,8 kg, Kopf- und Nackenkontrolle, freies Sitzen ohne Stütze).

baby Omni als Rückentrage

Wenn Du gerne wanderst oder länger unterwegs bist, ist das Tragen auf dem Rücken ideal. Auch wenn Du vorne Platz brauchst, zum Beispiel für Geschwisterkinder oder weil Du kochen willst, kannst Du Dein Baby bequem auf dem Rücken tragen.

Die Features des ergobaby omni 360 Grad Carriers

ergobaby Omni - die Features

Strukturierter Schalensitz

So nennt ergobaby das untere Rückenteil, das eine gesunde und ergonomische Haltung in allen 4 Trageweisen ermöglicht.

ergobaby omni Schalensitz

Die vorgeformten Teile verbleiben im äußeren Knopf. Nur bei der Trageweise mit Blick nach vorne, ist ein Umknöpfen erforderlich.

Breiter Hüftgurt

Der Hüftgurt wird mit einer Schnalle + Sicherheitsgummi geschlossen.

ergobaby omni - Hüftgurtschnalle

Er ist relativ lang, so dass auch kräftigere Eltern mit dem ergobaby Omni 360 Carrier tragen können.

Die kleinen Schlaufen am Ende des Gurtbandes dienen übrigens dazu, zu lange Gurte aufzurollen und zu fixieren.

ergobaby Omni - der Hüftgurt

Der Hüftgurt ist nicht komplett gepolstert. Er hat stattdessen eine Lordosestütze unter der Schnalle. Diese Lordosestütze unterscheidet den Omni von vielen anderen Babytragen. Bei den meisten Babytragen liegt die Hüftgurtschnalle ungepolstert am Rücken auf. Hier ist die Hüftgurtschnalle fest unterpolstert und stützt den unteren Rücken der Eltern.

 Einstellung des Stegs

Die Breite des Rückenteils wird beim ergobaby omni mit Klettpads eingestellt. In der ganz breiten Variante sitzen große Babys und Kleinkinder in der Babytrage.

ergobaby Omni - verstellbare Stegbreite

Für kleinere Babys kann das Rückenteil beliebig verkleinert werden. Wenn das Baby in der Trage sitzt, sollte das Rückenteil in den Kniekehlen enden, damit das Baby die Anhock-Spreizhaltung einnehmen kann.

ergobaby omni - Kleine Stegbreite für kleine Babys

Rückenpanel

Das Rückenteil ist etwas schmaler geschnitten als beim Original ergobaby Carrier. Es passt daher auch sehr gut bei zierlichen Frauen.

Oben ist das Rückenteil in der Länge verstellbar. Es kann -wieder durch große Knöpfe- heruntergeklappt oder oben fixiert werden. Hier ist es für kleine Babys nach innen geklappt und mit dem unteren Knopf fixiert:

Bei größeren Babys wird es nach außen geklappt:

ergobaby Omni -Nackenstütze außen

Bei noch größeren Babys wird es nach oben geklappt und dient als Verlängerung des Rückenteils:

ergobaby omni - Nackenstütze als Rückenteilverlängerung

Gepolsterte Schultergurte

Die Schultergurte sind gut gepolstert. Sie sind schmaler geschnitten, was die zierlichen Frauen wieder freuen wird.

ergobaby omni - Schultergurte

Ein Brustgurt sorgt dafür, dass die Schultergurte auf der Schulter bleiben und nicht verrutschen. ergobaby omni - Schnalle Schultergurte

Alternativ kannst Du beim ergobaby Omni die Schultergurte auch auf dem Rücken kreuzen. Das finden viele Eltern bequemer. Die Schnallen steckst Du nach dem Kreuzen in das Rückenteil ein. Die Schnallen werden wieder durch Sicherheitsgummibänder gesichert.

ergobaby omni - Schultergurtschnallen

Zusätzliche Kopfstütze

In der Tasche am Rückenpanel versteckt sich eine Kopfstütze aus leichtem Baumwollstoff  (SPF 50+).

ergobaby - Kopfstütze eingepackt

Wenn das Baby eingeschlafen ist und sein Köpfchen mehr Stütze braucht, holst Du einfach die Kopfstütze aus der Tasche und befestigt sie mit den Druckknöpfen an den Schultergurten.

ergobaby omni - Kopfstütze

Man kann die Kopfstütze auch als Sonnenschutz oder als Regenschutz für einen kurzen Regenguß verwenden.

Hüftgurttasche

Mit dem ergobaby Omni bekommst Du diese praktische Hüftgurttasche mitgeliefert. Sie bietet Platz für Kleinigkeiten, wie den Schlüssel, Taschentücher oder Geldbeutel und wird mit einem Reißverschluß geschlossen.

ergobaby Omni Hüftgurttasche

Die Tasche lässt sich einfach per Klettverschluß am Hüftgurt fixieren:

 Hüftgurttasche abnehmbar

Material

Der ergobaby Omni ist aus 100% Baumwollle hergestellt und in der Waschmaschine im Schonwaschgang waschbar.

Für Babys, die gerne an den Schulterträgern kauen oder rumschnullen, gibt es praktische Schultergurtschoner. Damit schützst Du die Träger und musst die Babytrage seltener waschen.

Ergobaby Omni 360 Anleitung als Video

So stellst Du den ergobaby Omni richtig ein:
 So öffnest Du sicher die Schnallen:

Die richtige Haltung im ergobaby omni:

Bauchtrageweise mit geraden Trägern und Verwendung des Brustgurtes:

Bauchtrageweise mit gekreuzten Trägern:

Bauchtrageweise mit Blick nach vorne:

Hüfttrageweise:

Rückentrageweise:

Anprobieren und testen

mit einer Tragepuppe oder Deinem Baby kannst Du den ergobaby omni 360 im Ladengeschäft von ZWERGE.de in Weinsberg (Nähe Heilbronn) .

Wenn Du  weiter weg wohnst, kannst Du ihn auch online bestellen. Oder den Carrier erst als Test-Trage im Alltag ausprobieren.

zwerge-hier-gehts-zum-shop

Unser Fazit

Der ergobaby Omni kommt ohne den bisher notwendigen, fülligen Neugeboreneinsatz aus, hat einen verstellbaren Steg und ein anpassbares Rückenteil. Das macht ihn zu einer Allround-Trage, die sowohl für kleine Babys als auch für Kleinkinder gut passt. Den Eltern bietet sie durch gut gepolsterte Träger, den breiten Hüftgurt und die Lordosestütze guten Tragekomfort. Auch die Möglichkeit, die Träger auf dem Rücken zu kreuzen ist ein Pluspunkt.

Das Rückenteil würden wir uns als Trageberaterinnen aus  weicherem, anschmiegsameren Stoff wünschen. Trotzdem ist der ergobaby omni eine gute Babytrage für Eltern, die eine einfach anzulegende und einzustellende Tragehilfe suchen, die sie lange und für alle Trageweisen nutzen können.

Die mögliche Trageposition mit Blick nach vorne sehen wir kritisch. Wir bevorzugen die Position mit den Blick zu den Eltern. Dennoch gibt es Familien, die diese Trageweise gerne nutzen möchten. Dafür ist der Omni 360 (und der 360 Grad Carrier) das Beste, was wir bisher gesehen haben.

Im Schalensitz hängen die Beinchen nicht einfach grade herunter – die Oberschenkel werden hier in einer abgewinkelten Position gut gestützt.

Im Rückenbereich entsteht kein Hohlkreuz, eine leichte Rundung des Rückens wird -auch durch den Schalensitz- ermöglicht.

Die Tragezeiten in dieser Position müssen wegen einer möglichen Reizüberflutung natürlich individuell auf das Baby angepasst sein, besonders unterwegs!

 

In der Face-out-Trageweise sind die Babys vielen Reizen ausgesetzt. Sie sehen unheimlich viel und nehmen Tausende von Eindrücken war. Sie können sich in dieser Trageweise nicht abwenden und an Mama oder Papa kuscheln, wenn es ihnen  zuviel wird.

Auch bei Begegnungen mit unbekannten Personen,  Tieren oder Umgebungen können sich die Babys nicht – wie bei der klassischen Bauch- und  Hüfttrageweise – durch Blickkontakt und Wahrnehmen des Gesichtsausdrucks von Mama oder Papa rückversichern, ob alles ok ist. 

Bitte wählt diese Trageposition daher mit Bedacht und zeitlich eingeschränkt. Alternativ kannst Du die Hüfttrageweise testen. Von dort aus kann Dein Baby mit Dir kommunizieren und Dich wahrnehmen.

Tragehilfe und Tragetuch mit Anleitung und Test-Möglichkeit. Von ausgebildeten Trageberaterinnen.