Babys tragen – Häufige Fragen

In unseren Beratungen gibt es Fragen zum Thema Babys tragen, die uns häufig gestellt werden. Diese  haben wir hier zusammengestellt:

Ab wann kann ich mein Kind aufrecht im Tragetuch tragen?

Vom ersten Lebenstag an, wenn Dein Baby gesund ist und eine Trageweise benutzt wird, die das Neugeborene gut stützt (z.B. Wickelkreuztrage). Liegen Krankheiten oder körperliche Einschränkungen wie Behinderungen vor, bitte vorher mit dem Arzt sprechen.Fragen zu Babys tragen mit dem Tragetuch oder einer Tragehilfe

Ab wann kann das Baby auf dem Rücken oder im Hüftsitz getragen werden?

Grundsätzlich gilt: Wenn Dein Baby sein Köpfchen schon alleine halten kann.

Ausnahmen sind der Hüftsitz mit dem langen Tuch bzw. die Hüftschlinge. Diese Bindeweisen können schon ab Geburt verwendet werden. Allerdings ist hier (wie übrigens bei allen anderen Trageweisen auch) eine gute, stabile Bindung besonders wichtig.
Auch den einfachen Rucksack können Eltern, die Erfahrung mit dem Tragetuch haben,  bereits ab Geburt binden.

Mein Kind sträubt sich im Tuch und weint. Woran kann das liegen?

Es könnte sein, besonders wenn Dein Kind schon älter ist, dass es sich erst an die Enge im Tuch gewöhnen muss. Du könntest mit einer kurzen Tragezeit beginnen und sie langsam steigern. Sinnvoll wäre es auch, wenn Du Dich bewegst und einige Schritte umhergehst. Viele Kinder beruhigen sich dabei schon.

Falls Du selbst noch unsicher bist oder Du Dich mit der Trageweise nicht wohlfühlst, ist es möglich, dass Dein Kind die Unsicherheit spürt und sich dadurch ebenfalls unwohl fühlt.

Falls Dein Baby schon älter ist, kann es auch sein, dass ihm die gewählte Trageweise nicht mehr gefällt. Vielleicht möchte es mehr sehen. Versuche eine Trageweise auf der Hüfte oder auf dem Rücken.

Ich bekomme beim Tragen schnell Schulter- und Nackenschmerzen. Was kann ich dagegen tun?

Am besten fängst  Du mit kurzen Tragezeiten an und steigerst diese langsam, so dass Du Dich an das Gewicht gewöhnen kannst. Wichtig ist auch, dass Du gut, fest und auch hoch (Kopfkusshöhe bei aufrechten Trageweisen) bindest. Dadurch hast Du das Gewicht nahe bei Dir und neigst Dich nicht nach vorne oder hinten, um Gewicht auszugleichen.

Wenn Du eine Tragehilfe verwendest, achte darauf, dass sie breite, gepolsterte Träger hat, wenn Du zu Rückenschmerzen neigst. Auch ein breiter  Hüftgurt ist hilfreich, da er Gewicht von den Schultern nimmt und auf die Hüfte ableitet.

ZWERGE.de beantwortet alle Fragen zu Babys tragen, dem Tragetuch und zu Tragehilfen

Wie lange am Tag kann man Babys tragen?

So lange, wie es dem Baby und Dir gefällt. Beginne am besten mit einer kurzen Tragezeit (insbesondere kurz nach der Geburt um Beckenboden oder Kaiserschnittnarbe noch zu schonen) und steigere die Tragezeit so lange, wie es Euch beiden gefällt.

Bekommt das Baby im Tuch genug Luft?

Binde das Tragetuch oder die Tragehilfe so, dass das Näschen des Babys frei ist.

Eine Untersuchung der Kinderklinik in Köln ergab, dass die Sauerstoffsättigung im Blut bei getragenen Kindern lediglich 1% verringert war, was klinisch absolut unbedenklich ist. Eine mögliche Ursache hierfür ist unter anderem, dass getragene Kinder am Körper Ihrer Mutter ruhiger und entspannter sind als Kinder im Kinderwagen.

Mein Kind muss eine Spreizhose tragen, kann ich trotzdem ein Tragetuch verwenden?

Grundsätzlich Ja. Es gibt verschiedene Möglichkeiten mit einem Tragetuch oder einer Tragehilfe zu tragen, wenn Dein Baby eine Hüftdysplasie hat. Eine pauschale Empfehlung, welche Trageweise die richtige ist, können wir aber nicht geben, da es  verschiedene Arten von Hüftschienen gibt und das Tragen auch immer in Absprache mit dem Arzt erfolgen sollte. Genauso wichtig ist, bei welcher Trageweise Du Dich wohlfühlst und Dich die Hüftschiene nicht drückt.

Am besten vereinbarst Du einen Termin mit einer Trageberaterin, damit Ihr die beste Möglichkeit für Euch erarbeitet.

Verwöhne ich mein Kind nicht zu sehr, wenn ich es ständig trage?

Nein. Menschenkinder werden in der Biologie den Traglingen zugeordnet. Ein Tragling, der den körperlichen Kontakt zu seinem tragenden Elternteil verliert, fängt an zu weinen. Der Kontakt zu seinem Elternteil gibt ihm die Sicherheit nicht verlassen zu werden, Nähe und Wärme zu spüren und überleben zu können. Du befriedigst also nur die instinktiven, natürlichen Bedürfnisse Deines Babys!

Wenn Dein Baby älter wird und anfängt selbst mobil zu werden (z.B. in dem es krabbeln lernt), will es von sich aus nicht mehr so oft ins Tragetuch oder die Tragehilfe.

Babys tragen1

Mein Kind ist schon 4 Monate alt. Hat es Sinn, jetzt noch mit dem Tragen zu beginnen?

Ja! Tragen bietet so viele Vorteile für Eltern und das Baby, dass es sich auf jeden Fall lohnt. Am besten fängst Du mit einer kurzen Tragezeit an, damit sich das Baby wieder an die Enge an Deinem Körper und Du Dich langsam wieder an das Gewicht des Babys gewöhnen kannst.

Du solltest auch verschiedene Trageweisen ausprobieren. Vielleicht ist Deinem Baby in einer Bauchtrageweise schon zu langweilig, da es nicht genug sehen kann. Dann könntest du Trageweisen auf der Hüfte oder dem Rücken ausprobieren.

Auch eine Komfort-Tragehilfe (wie zum Beispiel manduca) kommt meist ab diesem Alter in Frage. Sie ist schnell anzulegen und kann für die Bauchtrageweise, die Hüft- und Rückentrageweise verwendet werden.

Worauf muss ich beim Kauf eines Tragetuches achten?

Bei guten Tragetüchern sind die Kanten doppelt umnäht und die Stoffe bzw.Garne sind schadstoffgeprüft bzw. aus kontrolliert biologischem Anbau.

Gute Tragetücher sind diagonal dehnbar, um sich optimal dem Körper des Babys anzupassen ohne auszuleiern.

Es erleichtert das Binden, wenn die Mitte des Tuches markiert ist (dies kann man aber auch selbst durch einen eingenähten Faden machen) und die Kanten unterschiedliche Farben haben.

Suche Dir eine Farbe oder ein Muster aus, das Dir wirklich gut gefällt. Es wäre schade, wenn das Tuch nachher im Schrank landet, weil es nicht zu Deiner Kleidung passt.

Babys tragen- einfacher Rucksack im Tragetuch

Das Tragetuch sollte die richtige Länge haben. Überlege Dir, welche Bindeweisen Du mit dem Tuch binden möchtest und wählen die entsprechende Tuchlänge aus. Gut fährst Du sicherlich mit einem Tuch in der Länge 460/470cm, da Du mit diesem Tuch (bei durchschnittlicher Größe und Gewicht) die meisten Bindeweisen binden kannst. Reicht es bei Ihrem Partner dann z.B. nicht für die Wickelkreuztrage, kann er auch auf eine andere Trageweise umsteigen, wenn er nicht so oft trägt wie Du. Das ist meist sinnvoller, als wenn Du ein zu langes Tuch nimmst und Dich ständig über die zu langen Tuchbahnen ärgerst.

Du hast noch weitere Fragen zu Babys tragen? Ruf uns einfach an, komm in unserem Babyladen ZWERGE.de vorbei oder schick uns eine email.

Tragetücher und Tragehilfen im Onlineshop von ZWERGE.de kaufen

Tragehilfe und Tragetuch mit Anleitung und Test-Möglichkeit. Von ausgebildeten Trageberaterinnen.